Dixi-Kasi: 19. DIXI - Treffen 2005
Dixi Magazin - Dixi-Automobile.de
Kasi & seine Dixis Historie & Geschichte Typen & Technik Events & Ausfahrten Clubs & Links Modelle, Pins, Preise Gästebuch & Impressum
Sie sind hier: » Dixi-Automobile » Events & Ausfahrten » Treffen des Dixi Club München » 19. DIXI - Treffen 2005   

19. DIXI - Treffen 2005

schild

Dieses war das Rallyeschild mit dem Motto des 19. DIXI Treffens

 

Werner Born und Jens Timmermann hatten die DIXI Freunde eingeladen nach Hamburg und sie kamen in einer großen Anzahl: 33 Fahrzeuge, darunter zwei Austin Seven. Das Hotel "Hamburg - Blick" lag auf einer Anhöhe, die auf einer Serpentinenanfahrt zu erreichen war. Unsere bayrischen Freunde fühlten sich dort auch sofort wie in ihrer Heimat.

Am Freitag nachmittag trafen die Teilnehmer an. Herbert und Resi Nocker waren mit dem "Weltumrundungs-DIXI" bereits dort, ebenso Ken und Eileen Cooke aus Stevenage (GB) mit ihrem Austin Seven. Nach und nach kamen Freunde aus Berlin, Brandenburg, Thüringen, NRW, Niedersachsen, Hessen, Bayern und sogar zwei Clubmitglieder aus Österreich an. Die DIXIS konnten alle auf einem schönen Platz geparkt werden und standen in herrlicher Eintracht zusammen: Vom DA 1 bis zum DA 4 mit den unterschiedlichsten Aufbauten. Limousinen, Cabrios, Zwei- und Viersitzer, Lieferwagen und mein DA 3 Rennwagen. Abends trafen wir uns zu den ersten "Benzingesprächen" und natürlich Wiedersehensfeiern. Verständlicherweise waren diesmal unsere bayrischen Freunde nur schwach vertreten, dafür waren einige neue Gesichter aus den neuen Bundesländern zu sehen. Es wurden dann auch die Fahrtunterlagen verteilt und jeder Teilnehmer bekam eine Kappe mit dem Aufdruck "DIXI - Clubtreffen in Hamburg.

Am Samstag starteten wir recht früh zur Ausfahrt in das "Alte Land", Deutschlands größtem Obstanbaugebiet. Der erste Aufenthalt war auf dem Gelände der Airbus-Werft, deren Startbahn direkt hinter dem Deich liegt. Weiter ging es dann über kleine gut befahrbare Straßen zu einem der vielen Obsthändler. Dort wurden wir über den Anbau des Obstes und auch über die Landschaft informiert. Die Teilnehmer erhielten alle einen Apfel mit dem Aufdruck unseres Treffens. Anschließend fuhren wir an den Elbdeich bei Lühe. Von dort ging es dann entlang des Flüsschen Lühe über Horneburg nach Harsefeld zur Mittagsrast. In einem netten Lokal "Gasthof Meyer", welches auch ein historisches Kino betreibt mit vielen Requisiten, hielten wir unsere Mittagsrast. Dieser schloß sich eine Bahnfahrt an in einem altem Triebwagen von 1926. Bei herrlichstem Wetter genossen wir diese Fahrt auf dem WUMAG - Triebwagen "Nürnberg 761". Die Teilnehmer waren begeistert, denn es herrschte eine ausgelassene Stimmung. Nach der Kaffepause im Gasthof fuhren wir zurück in unser Hotel in den Harburger Schwarzen Berge.

Die Abendveranstaltung brachte zwei interessante Höhepunkte: Ein Schantichor trug bekannte Seemanslieder vor und auch das vielen unbekannte "BMW-Lied" von 1930. Hier musste natürlich eine Zugabe erfolgen. Der weitere Höhepunkt war ein brillanter Vortrag von Herrn Robert George Dewsnap, dem Enkel von Mr. Hubert Johnson, der die baulichen Voraussetzungen in Eisenach zum Bau "unserer" DIXIs auf Veranlassung von Sir Herbert Austin schuf. (Hierüber werde ich noch später berichten unter "DIXI-Historie"). Alle Gäste hingen dem  Redner an den Lippen, denn es war kein trockener  Vortrag mit nüchternen Daten, sondern eine unterhaltsame Information  mit vielen interessanten Einlagen. An dieser Stelle sei Herrn Dewsnap nochmals herzlichst für seinen Besuch und Vortrag gedankt!

Die üblichen Ehrungen und Danksagungen an die beiden Ausrichter dieses Treffens mit der Übergabe der Laterne und des geschnitzten DIXI - Schildes brachten den Abend zum Abschluß.

Der Sonntag morgen begann recht frühzeitig. Schon um 6:30 Uhr brachte uns ein Bus zum Hamburger Fischmarkt. Eine Attraktion, die uns Binnenländern unbekannt ist. Eine Stadtrundfahrt unter kundiger Führung brachte uns zu vielen Sehenswürdigkeiten der Hansestadt. Unser Mittagsessen nahmen wir an Bord des Segelschiffes "Rickmer Rickmers" ein. Im Anschluß folgte auch eine Hafenrundfahrt, ebenso unter fachkundiger Führung. Gegen 16.00 Uhr war unser Treffen beendet. 

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an Werner Born und Jens Timmermann und deren Frauen, die uns ein wunderschönes Wochenende bereitet haben. Das absolut herrliche Wetter brachte diese Veranstaltung zu einem Spitzengenuss.  

Einige Schnappschüsse von diesem Treffen:

153_5354
Morgendämmerung am Hotel

153_5359
In der Obstplantage

153_5364
Hinter dem Deich

153_5365
Ein DIXI aus Österreich im hohen Norden

153_5367
Ken Cooke und Werner Born

153_5371
Was hat der Präsident im Triebwagen getrieben?

153_5372
Parken bei der Mittagsrast

153_5387
Der Schantichor bei bester Laune

153_5395
Das Ausrichterteam wird vom Präsidenten gelobt

154_5404
Robert G. Dewsnap schaut interessiert auf DIXI Dokumente

154_5406
Im Hof der Witwenhäuser, den ältesten Häusern in Hamburg

154_5408
Jens Timmermann zeigt mir Segeluntensilien

154_5412
Die Rickmer Rickmers zu sehen auf der Hafenrundfahrt

154_5418
Den Austin Seven von Ken Cooke schmücken die DIXI Insignien

Ken Cooke, unser englischer Freund und Teilnehmer dieses Treffens, hat einen Bericht verfasst:

19th Annual Dixi Treffen Hamburg

Sept. 16/18th

If you were at 750 Beauleiu or the Longbridge Centenary rally this year you will have been aware of the invasion by a number of Germans in Austin 7 and Dixi/BMW cars. Well to go some way to address the balance Eileen and I succumbed to a demand that "You vill come to Germany – you vill enjoy your selves".

So, on Thursday 15th of we drove our Chummy, ‘Dingo’ across to Harwich to catch the overnight DFDS ferry to Cuxhaven. (Since the Seven is under 3 metres long they will accept it in the ‘Smart Car Tariff’ – a saving of nearly £50). We were on the road by 11-30am for the 80 mile drive to the hotel ‘Hamburg Blick’ (Hamburg View), about 8miles to the south of the city, and the base for rally.

We arrived just after 4pm to find about 10 Dixis already parked up. By

6-30pm most of the rest of the 35 car entry had arrived – mostly on or in a trailer. A lot of the entries will be well known to club members especially those who took part in ‘Eurotour02’ and 2000 and 2003 ‘Yorkshire Experience’ they included; 750 member, Helmut Kasimirowicz (Dixi Kasi) and Maria, Lutz Schmidt and Sylvia, Joakim and Sabine Thurau, Horst and Barbel Schonlau and organisers, Werner and Ingrid Born and Jens Timmermann and Gudrun. Englishman and ex 750 member Norman Ball and his German wife Regina who live nearby took part in the rally in their Ruby and were very helpful with translations. Among the cars was Herbert Nocker’s ‘Rund um die Welt’ Dixi van, Herr Nocker is talking seriously of doing it again this time embracing the African continent. There were 2 Ihle sports bodied DA3s –one with a sort of fabric covered ‘dicky’ seat which I hadn’t seen before. DixiKasi had his superb newly built Dixi Rennwagen special that was much admired at Beauleiu this year.

Friday evening was spent being reunited with old friends and being introduced to new ones over a meal in the hotel. The president of the organising club, ‘The Dixi Club Munchen’, Achim Klett, had a feeeeeew (!) words to say and the organisers outlined the programme for the next two days.

Saturday was a 75 mile tour of ‘Alte Land’ a large flat area south of the Elbe which is famous for its apple orchards. The convoy stopped at one where the owner explained some of the finer points of his trade plus one of his specialities – apples with logos on them. To achieve this, small shaped stickers were attached to the sun side of the fruit about 6 weeks before picking. When these are removed a yellow impression was left. His own logo is a heart but he has produced them for Rover and Lufthansa among others. We were all given a boxed apple with the club name on it! Any idea how we can keep it?

On the way we saw the Airbus final assembly plant and runway and stopped for a ‘photo opportunity’ by the Elbe. After lunch we had a 1 hour ride on a 1926 diesel powered triebwagon or railbus which uses the main line from Cuxhaven to Hamburg but is run by volunteers.

On return to the hotel we were staggered to see every one putting their cars away on/in their trailers! Then it dawned on us – they wouldn’t be needed anymore!!

The evening meal was a little more formal. It kicked off with a male voice choir singing sea shanties as well as an anthem to Hamburg and one to BMW!

There was also some recorded music and afterwards an excellent presentation by Robert George Dewsnap. As reported elsewhere, Robert’s grandfather was sent to Eisenach by Herbert Austin to set up the production line for the Dixi (German Austin 7).

This was followed by some presentations including a very deserved one for the rally organisers.

It was an early start (6-30!) on Sunday morning to take a dopple decker for a day in the fascinating city of Hamburg. It included two hours in the fish market – now a massive general street market by the river, a bus tour of the city, a visit to the oldest street in Hamburg, lunch on the 1905 all steel full rigger, ‘Rickmer Rickmers’, and a water bus tour of the extensive harbour. Then it was back to base by 4pm when most made their way home.

We had another day in Hamburg before taking the scenic route to Cuxhaven and home.

We had a great time thanks to the friendliness of the other entrants. A very big Dankeschon goes to organisers Werner and Jens for letting us join their annual Rally.

P.S. Lutz and Joakim pointed out that 2007 is the 80th anniversary of the Dixi DA1 as well as the 85th of the Seven and they are as keen to see many Austin Sevens in Eisenach for their anniversary rally as we will be to see them at Beauleiu and any other anniversary event planned.

hamburg05 318


Diese Fotoserie wurde mir freundlicher-

weise von der Familie Schmidt aus

Gunthersleben  zur Verfügung

gestellt.

 Besten Dank an Sylvia und Lutz!

hamburg05 025

hamburg05 039

hamburg05 047
hamburg05 042
hamburg05 046
hamburg05 011

hamburg05 057

hamburg05 092


hamburg05 094
hamburg05 095
hamburg05 096
hamburg05 097
hamburg05 098
hamburg05 099
hamburg05 100
hamburg05 101
hamburg05 102
hamburg05 103
hamburg05 104
hamburg05 105
hamburg05 106
hamburg05 107
hamburg05 108
hamburg05 109
hamburg05 110
hamburg05 111
hamburg05 112
hamburg05 113
hamburg05 114
hamburg05 115
hamburg05 116
hamburg05 117
hamburg05 118
hamburg05 119
hamburg05 120
hamburg05 121
hamburg05 122
hamburg05 139
hamburg05 245
hamburg05 254
hamburg05 257
hamburg05 276

hamburg05 024

hamburg05 313

hhrenner  hhplatz

Die folgenden Fotos stellte mir freundlicherweise unser neuer DIXI Freund Irrgang aus Gifhorn zur Verfügung!

hhgaza
hhöster.
hhthurau
hhwerner



face

Aktuell:  Jetzt auch auf Facebook 

1. Maiausfahrt des ASC

http://dixi-automobile.de/040101.htm

14.04.2017 - Neue Fotos Ahnengalerie

http://dixi-automobile.de/020216.htm

 

     dixibmwabzie (2)

 

      kasilogo

Mein Logo seit über 30 Jahren

         scan_20150615 (5) 
 
20. DIXI - Treffen 2006 Dixi-Automobile auf dieser Seite nach oben Treffen des Dixi Club München 18. DIXI - Treffen 2004
 




pix2.net - das Bilder-ins-Internet-Programm
made with pix2.net

das Bilder-ins-Internet-Programm