Dixi-Kasi: Verschiedenes
Dixi Magazin - Dixi-Automobile.de
Kasi & seine Dixis Historie & Geschichte Typen & Technik Events & Ausfahrten Clubs & Links Modelle, Pins, Preise Gästebuch & Impressum
Sie sind hier: » Dixi-Automobile » Modelle, Pins, Preise » Verschiedenes   

Verschiedenes

Von einem DIXI Freund aus Slowenien


Liebe DIXI Freunde,

weil bei uns in Slowenien echte Winterverhältnisse sind und ich wegen Schnee nicht vom Haus gehen kann, habe ich etwas bei Youtube untersucht und dabei ein interessantes Viedeo entdeckt. 

Die wichtigste Rolle speilt  hier DIXI DA1 von meinem schon gestorbenen Freund  Herrn Kordigel aus Maribor.

Originale weltberümte Oberkereiner Musikanten mit Slavko Avsenik spielen und sängen hier über eine Fahrt über "Steigung auf und Steigung runter".

Es ist etwas schade, daß sie, meine deutsche Kollegen, nicht alles verstehen können, aber das wichtigste ist, daß der DIXI eine lange und grosse Rolle sehr gut abgespielt hatte und  sogar ohne Defekt...

Das Video sollte nach meine Untersuchung rund ums Jahr 1978 gemacht sein.

Ich wünsche allen meinen Mittgliedern viel Spaß beim Zuhören und Ansehen des Video.


Nun wünsche ich noch allen Dixifreunden ein gutes Jahr 2017 !

Ihr Karl Ferlež

Ungekürzt und im Original eingestellt am 14. Januar 2017

*********************************************************************

Auf der Titelseite der Daily News:

herz

Das ist unser langjähriger DIXI Freund Gunter Herz. Leider auch nicht mehr im Münchner DIXI Club. Er ist im Ruhestand und will sich über gewisse Leute auch nicht mehr aufregen. So werde ich es demnächst auch durchziehen.

eingestellt 23.06.2016

. ....................................... .

Ein DIXI DA 1 in Norwegen

Dieses dürfte der wohl Europas nördlichster DIXI sein. Er soll erst 48.000 Kilometer gelaufen haben und besitzt die originalen deutschen Zulassungspapiere, die Garantieurkunde und auch den Kaufantrag. Superselten!

0605_12874068_10209277818249087_665886048_o_500

0605_12443380_10209277745127259_226099686_o_500

0605_12527799_10209277746087283_48539141_n_500

0605_12380600_10209277747047307_1851632503_n_500

0605_12887520_10209277736767050_1341142821_o_500

 

0605_12887538_10209277736327039_1359841453_o_500

 

0605_12895291_10209277745567270_1682570459_n_500

0605_12899708_10209277742767200_212997006_n_500

Vielen Dank an: Leif Atle Nordhaug

 +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aus der Geschichte eines DIXI, der einem Geistlichen gehörte

Der Pfarrer Konrad Meierfrankenfeld war der erste Pfarrer der Fronleichnamgemeinde in Bochum Laer. Dem Foto nach muss er eine stattliche Persönlichkeit gewesen sein. 1928 hatte er sich einen DIXI gekauft, den er jahrelang benutzte, auch als er schon Dechant war und in Lendringsen bei Menden im Sauerland war. Eine handschriftliche Notiz aus dem Jahr 1988 bestätigt, dass er mit dem DIXI durchs Sauerland fuhr. Diese Unterlagen erwarb ich in einem Internetforum. Dabei ist auch ausser der Garantieurkunde mit dem dazugehörenden Anschreiben auch noch eine Versicherungspolice der Rheinlandversicherung aus Neuss. Diese hatte auch den Titel: Düsseldorfer Auto-Versicherungs-Aktiengesellschaft in Berlin. Bei den Unterlagen war auch die abgebildete Notiz. Weitere Nachforschungen meinerseits ergaben, dass Otto Hötzel inzwischen verstorben ist. Diese Auskunft bekam ich telefonisch von Albert Seithe, der in der Notiz erwähnt wird. Dieser konnte sich sowohl noch an den Hochwürden als auch Otto Hötzel erinnern.

Und nun das Allerbeste: Dieser DIXI existiert noch und befindet sich bei einem Automobilliebhaber in der Nähe von Heidelberg. Dieses konnte ich Dank meiner Fahrgestellnummerkartei rausfinden.


0605_meierfrankenfeld_500

Hochwürden Dechant Meierfrankenfeld

0605_scan_20151222_500
Eine Aufzeichnung des Küsters von 1988, der den Nachlaß verwaltete

0605_scan_20151222_(4)_500

Den Garantieschein gab es erst später im Dezember 1928

 

0605_scan_20151222_(2)_500


Ausgeliefert wurde der DIXI bereits im Oktober

0605_scan_20151222_(3)_500

Hier mit der Fahrgestellnummer 4746

 

0605_scan_20151222_(5)_500

auch in der Versicherungspolice steht die Fahrgestellnummer

 

.   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

So etwas gibt es noch! Ein Navigationsgerät aus dem Jahr 1934 für die 2000 Km Fahrt durch Deutschland. Die Fotos wurden mir überlassen, weil ich vor kurzem ein Foto von einem BMW DA 3 Wartburg veröffentlicht habe, der bei dieser Fahrt mitmachte: http://dixi-automobile.de/020202.htm


scan_20150901

Frontseite

scan_20150901 (8)

Rückseite

scan_20150901 (7)

Drehknöpfe seitlich

scan_20150901 (6)

Gegenseite

scan_20150901 (9)


Streckenbeschreibung

scan_20150901 (10)

Start von Baden - Baden

eingestellt am 01.09.2015

. . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . .

Bei mir landet so vieles, so auch diese mail aus USA. Wer Interesse hat, kann sich ja mit dem Anbieter in Verbindung setzen.

 

RARE 1928 DIXI CONVERTIBLE COUPE, FULLY RESTORED, OFFERED FOR SALE

Hello vintage automobile enthusiasts and collectors!

Here is a chance to acquire a fully restored exhibition-quality 1928 Dixi coupe convertible, Type DA1. Only a few of these automobiles still exist. According to expert Helmut Kasimirowicz, "The DIXI has the model type: DA 1 with the VIN  5625 [and] was produced in the middle of 1928. The car has nothing to do with BMW.  The DIXI FAHRZEUGFABRIK EISENACH was bought by BMW in the year 1929... The body is a "special" [e.g. a special order option]! All [standard] Dixis from the factory  had doors; these were missing only for specials." Additional information from Goetz Pfafflin indicates, "BMW... bought DIXI in late 1928 and then started producing cars under their BMW label in 1929."

This year of manufacture, and this automobile, marks it as a rare representative example of the end of an era;  it is one of the very last vehicles made by Dixi as an independent company.

The identification on the vehicle from its brass identification plate and registration is as follows:

Fahrzeugftabrik Eisenauch Type DA1
Gewlcht kg 450
Wagen u Motor No. 5625
Motor 473 ccm
Brems. PS 15

Its engine is 4 cylinder, and the front to rear axle (measured from the hubs) distance is 75 inches. Its wheels/tires are 3.50-400-19. It has its original wickerwork seat back! The vehicle also includes a convertible top (not shown) in excellent condition, and a specially manufactured tow-bar.

The California certificate of title VIN  shown as 1267552 is incorrectly recorded by the California Department of Motor Vehicles, which also inaccurately lists the year of manufacture as 1922. According to two Dixi experts who reviewed information relating to this car, Goetz Pfafflin and Helmut Kasimirowicz, the VIN should be 5625, and the year of manufacture is 1928.) A photographic copy of the California DMV title document is included with the group of photographic attachments.

This Dixi has an interesting and fascinating history, which though in some cases is anecdotal, is worth noting. There is no documentation other than verbal recollections, though it could be an interesting reference tracing process for someone so inclined. The car, in unrestored condition, was purchased at auction by the late Russell Swanson in the early 1980s, and was completely restored mechanically and cosmetically by his son Victor Swanson, a master mechanic, and the current registered owner. (The vehicle is licensed for road use as California Horseless Carriage 2144.)  An undated letter that was copied from a holographic note written by Russell Swanson (the original letter no longer survives), stated, "This 1927 (sic) Dixi was made for the MGM studios for use in early films... A security guard from MGM purchased it from the studio around 1965 and it was then sold to the president of Hercules Rubber. He put it up for auction..." The vehicle was allegedly once owned by Charles Chaplin, something mentioned verbally at the time the vehicle was originally acquired by Russell Swanson, but this is unverified information, and no such claim is made.

Please examine the attached photographs relating to the automobile. This outstanding example of a fully restored and operational Dixi is being offered at $50,000 or best offer.  It is located in Santa Rosa, California. Transportation, licensing, and any taxes will be the responsibility of the purchaser.

Many thanks are owed to Goetz Pfafflin and Helmut Kasimirowicz for their assistance in researching this automobile.

Inquiries should be addressed to Elliott Swanson at elliotts12@comcast.net.

Thank you for reviewing the information!

Elliott Swanson
PO Box 2324
Bremerton, WA 98310


dixi001001


dixi001002


dixi001003


dixi001004


dixi001005


dixi001006


dixi001007


dixi001008



                                                      

In einem bekannten Internet - Auktionshaus entdeckte ich im Januar 2013 dieses Angebot:

KFZ-Brief von 1961 für BMW Sport Cabrio Dixi DA 2 , Bj 1930, lt. Brief EZ 1949

Der Besitzer nach dem E-KFZ-Brief war Fa. Eden Saloon in Berlin, Inh. Rolf Eden

zum Brief gehört eine Schenkungsurkunde von Rolf Eden an eine Tänzerin nach einem Wettbewerb mit orig. Unterschrift (Datum 26.10.1962) ebenso dazu ein Zeitungsartikel der beschenkten Tänzerin, sicher in dieser Kombination einmalig für alle Berlin- und Rolf Eden-Fans.

Sofort setzte ich mich mit dem Anbieter in Verbindung und erbat höflich die Bekanntgabe der Fahrgestellnummer dieses Wagens um zu überprüfen, ob dieser DIXI noch existiert. Erfreulicherweise bekam ich auch sofort eine entsprechende Antwort und auch gleich die Information, dass dieser Wagen seinerzeit schon verschrottet wurde. Weiterhin teilte mir der freundliche Herr mit, dass er danach noch einen anderen BMW DA 2 besass und die Geschichte dazu, wie er diesen in einem Schuppen in Berlin entdeckt und für DM 100,- erworben hat. Das war alles in den frühen 60er Jahren. Dieser Wagen existiert möglicherweise noch, denn er wurde in eine Sammlung abgegeben. Es ist doch klar, dass ich hier noch weiter nachforschen werden.

Der Versteigerungspreis ging in eine für mich nicht erschwingliche Höhe und ich bekam leider nicht die Originale. Zu meiner großen Freude teilte mir der Verkäufer (er hatte sich inzwischen meine Hompage angeschaut) mit, dass er mir Kopien zur weiteren Nachforschungen zukommen lassen würde. Das hat er auch tatsächlich vorgenommen und mir auch noch eine Steuerkarte von 1939 und einen TÜV-Bericht von 1946 (beides im Original) zukommen lassen. Vielen Dank an dieser Stelle dem "edlen Spender"!

Als ich den Zeitungsbericht durchstudierte und mir das Foto der Tänzerin genau anschaute, kam mir die Frisur irgendwie bekannt vor. Und tatsächlich fand ich in meiner Ahnengalerie ein Foto und schickte dieses dem freundlichen Herrn zu. Und hier ist die Antwort auszugsweise:

SUPER !!!!!! .. das ist, bzw. war damals die junge Dame und das ist auch der weiße Zweisitzer, den ich gekauft hatte !

Die Karosse sah auf die Entfernung ganz gut aus, war aber mit Holz von Apfelsinenkisten ausgebessert und sehr marode.

Darum hatte ich sie damals auf den Schrott geworfen und nur die Technik behalten. Heute sollte man besser nicht darüber nachdenken. Aber damals kannte keiner den Begriff des Oldtimers. Auch hatte man mit 13 oder 14 Jahren noch andere Wertvorstellungen.

Ist das nicht eine schöne Geschichte? Sie läßt das Herz eines DIXI Fans doch wieder richtig hoch schlagen. Und das schöne daran ist: Sie ist wahr!!!

Hier sind die Fotos aus dem Auktionshaus

    

briefeden1                                      briefeden

      

 

Schon an den anschaulichen Beinen ganz klar wiederzuerkennen:

da2starlet       star1.jpg

Das linke Foto hatte ich im Teil 26 meiner Ahnengalerie bereits im Juni 2008 hier eingestellt!

Infos zu Rolf Eden: http://de.wikipedia.org/wiki/Rolf_Eden

Über die namentlich bekannte Tänzerin habe ich bis dato noch nichts erfahren können. Wer erkennt sie wieder?

und hier ein Videotrailer mit der Ankündigung des Rolf Eden Beitrages:

https://www.facebook.com/kasiswerkstatt#!/photo.php?v=477007579079604&set=vb.402314676548895&type=2&theater

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..  .. . . . .

Höchstinteressant: In der DDR wurde 1974 in der Serie Polizeiruf 110 ein BMW - DIXI gezeigt und sogar namentlich erwähnt. Mir war bekannt, dass es in der damaligen SBZ sehr verpönt war, überhaupt Namen von kapitalistischen Großunternehmen in den Mund zu nehmen! Hier einfach anklicken:

http://www.youtube.com/watch?v=hS1izInQPEg

*******************************************************

Ein lustiger Film bei You Toube - hier anklicken: http://de.youtube.com/watch?v=3rW74KU5Q4w

und für die englisch sprechenden Freunde etwas über den ersten BMW Typ:

http://www.youtube.com/watch?v=VQvTqZ4-J7M

oder: http://www.youtube.com/watch?v=twLP1hOkgjk

***********************************************

Aus der Presse

In der Oldtimer Praxis vom Juli 2008 ist ein sehr interessanter Bericht über die Restauration einer DA 1 Limousine, die dem DIXI Freund Harro Falkenbach aus Groß-Döbbern gehört. Harro kenne ich auch schon jahrzehntelang und ich bewundere, wie er sich mit größter Sorgfalt den Restaurationen seiner DIXIs widmet. Es lohnt sich, die Zeitschrift zu kaufen!

0607_olpra_600

Ausschnitt aus der "Oldtimer Praxis", die übrigens ohne eine Nachfrage bei mir meine Anschrift veröffentlichte.

Ein seltenes Tondokument von 1972

Der Berliner Rundfunk brachte am 6. August 1972 in der Sendung "Von 7 - 10: Sonntagmorgen in Spreeathen" einen Bericht über eine DIXI Rallye.

In der Vorankündigung steht: Die Dixi-Rallye 1972 nimmt Kurs auf Spreeathen, und das wollen sich die Gestalter dieser Sendung für ihre zahlreichen Zuhörer natürlich nicht entgegen lassen. Es ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn eines der urgroßväterlichen Mobile aus gutem Grund ein paarmal auf der Strecke gestoppt wird. Im übrigen wird an diesem Sonntagmorgen in der Alexanderstraße geschoben, was aber in diesem Fall nichts Schlimmes ist. Außerdem können Sie selbst, wenn Sie dabei sind und über ein sicheres Auge verfügen, zum Schützenkönig gewählt werden....... 

i_dixirallyeberlin72_800

An dieser "Rallye" nahmen über 45 DIXIs teil. Mir liegt das obige Programmheft im Original vor. Es sind dort im Starterfeld Namen aufgeführt, die heute noch in der Szene aktiv sind. Einige davon sind nicht mehr unter uns. Im Tondokument erkennt man viele Stimmen wieder. So z.B. Klaus-Jürgen Mertink (+), Peter Schaaf, Artur Lischke u.v.m. Die Teilnehmer werden von dem Reporter über ihre Fahrzeuge und den Streckenverlauf befragt. Ich verdanke diese einmalige Reportage meinem langjährigen DIXI Freund Werner Born, der mir diese freundlicherweise überlies. Wer Interesse daran, diesen Bericht gegen Unkostenerstattung auf CD zu bekommen, mag sich bitte bei mir melden.

Es ist schon interessent zu hören, was damals in der DDR abging. Aber auch ein Beweis:

 Wer einmal dem DIXI verfallen ist, kommt nie wieder von ihm los.

...................................

Endlich die Lösung des Garagenproblems:

0605_bmwgarage_980

eingestellt 04.12.2011

    0605_garagev_460

0605_garageh_460

 

Werbung für den DIXI im Jahre 1928

 

Auf der oberen Seite dieses Handbuches wird....

0605_buch_800

 

.........Reklame gemacht für das:

0605_bucob_800

 

 




weitere Seiten:

face

Aktuell:  Jetzt auch auf Facebook 

1. Maiausfahrt des ASC

http://dixi-automobile.de/040101.htm

14.04.2017 - Neue Fotos Ahnengalerie

http://dixi-automobile.de/020216.htm

 

     dixibmwabzie (2)

 

      kasilogo

Mein Logo seit über 30 Jahren

         scan_20150615 (5) 
 
Sankt Christophorus Dixi-Automobile auf dieser Seite nach oben Modelle, Pins, Preise DIXI - PREISE
 




pix2.net - das Bilder-ins-Internet-Programm
made with pix2.net

das Bilder-ins-Internet-Programm